Archiv der Kategorie: Literatur

… als gäbe es kein Morgen.

Regenfäden am Sonntag. Der Wochenbeginn scheint in weiter Ferne. Unvorstellbar, dass die Nacht bald wieder den Kampf mit dem Tag gewinnt. Die Zeiger der Uhr, deren Batterien schon vor einer halben Ewigkeit den Geist aufgegeben hatten, sind festgeklebt. Der Zorn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literatur | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Enten tuscheln wieder …

“Jedes Geschöpf ist mit einem anderen verbunden, und jedes Wesen wird durch ein anderes Gehalten.” (Hildegard von Bingen) Dank Sarah Burrini und ihrem Twitter-Account bin ich auf Gary Larson aufmerksam geworden und möchte das Wissen um die Anatidaephobie nicht mehr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literatur, Offenheit | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Empathie

Nach der Veranstaltung mit Carolin Emcke, konnte ich es kaum erwarten, etwas von ihr zu lesen. Hier nun ein Auszug, der mich sehr bewegte: “Ich glaube nicht daran, dass moralische Bildung abhängig ist von der Erfahrung von Leid. Ich glaube … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literatur | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Großstadt, Sonne, Kaffee & COMICS

Köln. Heute war es endlich so weit. Die Sonne schien, umhüllt von der Anonymität der Großstadt am Samstag, bewaffnet mit einem Coffee to go, schlug ich mich durch den Großstadt-Dschungel. Der Schönheitsschlaf am Morgen bzw. wohl eher bis zum Mittag … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Großstadt, Literatur | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Zeugenschaft und das Leid der Anderen

Köln. Den Veranstaltungstipps sei dank – so bin ich auf die Veranstaltung und Filmvorführung im Literaturhaus Köln gestoßen. Trotz der nur so gut bekannten Müdigkeit nach einem Arbeitstag raffte ich mich auf und genoss jede Sekunde. 2003 erhielt amerikanische Intellektuelle, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Frauen, Großstadt, Literatur, Offenheit, unerschütterlich | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar

Vergnügtes Stöbern im Comicshop

Heute habe ich mich auf den Weg gemacht, um mir mal den Comicshop in Bonn näher zu betrachten. In Köln regnete es und wen überrascht es in Bonn auch. Die Stadt war sehr belebt. Verkaufsoffene Sonntage zogen trotz Regenwetters einige … Weiterlesen

Veröffentlicht unter gehen oder bleiben, Heimat, Literatur | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Sinnfreies zum Beginn des Wochenendes

Freitags mit Zitronen-Vanille-Tee. Der Duft von Vanille soll angeblich nicht kontrollierbare Schokoladen-Fressattacken verhindern. Die Nase klebt am mit bitterer Schokolade gefüllten zwei farbigen (also multikulturell, eben auch vom türkischen Supermarkt käuflich erworben) Keks, während die rechte Hand fächelnder weise die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Frauen, Literatur, Offenheit | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Sinnfreies zum Sonntag ….

Unterm bunten Regenbogen Küss mich Und verjag‘ den Winterschlaf aus meinen Träumen. Küss mich wach Lider erstarrt Augen gefroren Küss mich warm. Sei meine Froschkönigin Für das Frühlingserwachen beim Ersten Sonnenstrahl. Küss mich Froschkönigin Verjag‘ den Frost Aus allen Gliedern. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltägliches, Großstadt, Literatur, queer | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kunst im öffentlichen Raum

NRW. Ganzen Straßenzüge werden zum Kunstobjekt und die Bewohner  sind dabei auch noch die Protagonisten, welche nicht nur Teil des Kunstprojektes werden, sondern die als Nachbarn und Mieter selbst Kunst gestalten. In den Städten Duisburg, Mülheim an der Ruhr und Dortmund … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Großstadt, Literatur | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Welche Funktion haben Vorbilder und brauchen wir sie?

Ehrlicherweise muss ich gleich erwähnen, dass mir der Titel ein wenig konstruiert erscheint. Also für mich konstruiert, damit ich beginnen kann. Ich wusste nicht so recht womit. Also beschloss ich erst mal meine Gedanken zu sammeln und las „ Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Frauen, Literatur, queer, unerschütterlich | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar